Naturpark Maas-Schwalm-Nette – Nette-Seen

Über Grenzen wandere ich gerne! Vor allem über Grüne…

Ich wohne eigentlich gar nicht weit entfernt, nur knappe 30 Kilometer. Doch bisher habe ich mir noch nie die Zeit genommen, zum Wandern nach Nettetal zu fahren. Es gibt so viele schöne Ecken hier am wunderbaren Niederrhein. Und dennoch, diese Region habe ich völlig ausser acht gelassen – BISHER!

An diesem Sonntag wollte ich eigentlich eine Tour in der Eifel laufen. Der Rucksack war gepackt, das Wetter… na ja…sagen wir mal so lala! Also entschied ich mich relativ spontan um und fuhr nach Nettetal.

Über Grenzen hinaus geht es auf den Premiumwanderwegen der Wasser.Wander.Welt im Naturpark Maas-Schwalm-Nette.

Neun Wander – und zwei Spazierwanderwege gilt es zu entdecken. Alle mit einem hohen Naturwege-Anteil und einer Kombination aus Wasser, Wiesen, Wald und Heidelandschaft.

Ich habe mich heute für den „Nette Seen Wanderweg“ entschieden, der als Tour W9 gekennzeichnet ist. Die Markierungen sind auf der gesamten Route gut erkennbar angebracht, so dass man sich voll und ganz aufs Wandern und die Natur einlassen kann ohne ständig nach dem Weg suchen zu müssen.

Ich beginne die Route am Wanderparkplatz Lobbericher Strasse, überquere diese auch direkt und laufe durch eine Parkanlage in Richtung Windmühlenbruch. Es nieselt noch leicht und der Weg entlang des Seeufers ist in tristes grau getaucht. Was ein wenig Sonne doch ausmacht! Nicht nur für’s Gemüt, sondern auch für die Fotos…

Wie der Name der Route – Nette Seen – schon sagt, führt der Weg nahezu ständig an einem der zahlreichen Seen oder dem Verlauf der Nette entlang. Angler haben sich an den Ufern platziert. Ebenso Graureiher und anscheinend auch Biber. Zumindest zeugt der ein oder andere angefressene Baumstamm davon. Gezeigt hat sich leider keiner.

Ich folge einer Lindenallee und laufe am Reiterhof Lüthemühle vorbei, passiere die Pestkapelle und gelange auf einen Weg zwischen Feldern und Wiesen. Dieses Stück schien früher eine Bahntrasse gewesen zu sein. Ein kleiner Teil der alten Schienen ist noch erhalten. Den restlichen Streckenverlauf – wie auf so vielen alten, stillgelegten Bahntrassen in der Region – hat man zum Rad- und Wanderweg umgebaut.

Der Nieselregen ist verzogen und die Sonne hat sich ihren Platz am Himmel zurück erobert als ich an der Aussichtskanzel des Rohrdommel-Projekts angekommen bin.

Hier tummeln sich zahlreiche Wasservögel im Naturschutzgebiet.

Graureiher, Haubentaucher, Gänse, Schwäne, Kormorane und andere heimische Wasservogelarten kannst du hier mit ein wenig Glück finden. Sie lassen sich vom Seeufer oder der Aussichtskanzel beobachten.

Von dieser hat man übrigens auch einen wunderschönen Blick über den ganzen De Wittsee.

An diesem Ort kann man sich definitiv länger aufhalten. Doch für mich geht es weiter, denn schließlich sind es noch ein paar Kilometer Fußmarsch bis zum Ausgangspunkt. Ich passiere das Seeufer des De Wittsees bevor ich an der Leuther Mühle vorbei zum Landschaftshof Baerlo und zurück zum Ausgangspunkt wandere.

Die Tour zum Nachwandern habe ich für dich bei Komoot aufgezeichnet. An sich ist die Beschilderung aber so gut, das du den Weg auch sicherlich so findest 🙂

Bei meiner Aufzeichnung ist allerdings noch eine kleine zusätzliche Runde am Nettebruch dabei. Die kannst du natürlich einfach weg lassen.


Tourendaten

Nettetal Wanderparkplatz Lobbericher Strasse – De Wittsee – Nettetal Wanderparkplatz (Rundweg)

Markierung Weißes W auf blauem Hintergrund (Nette-Seen)

Höhenmeter 160 m

Wegstrecke 12 Kilometer (+4 km)

Dauer ca. 3-4 Stunden

leichte Wandertour

ganzjährig begehbar

Angaben ohne Gewähr

Wenn dir mein Beitrag gefällt, freue ich mich natürlich über ein Like und/oder einen Kommentar.

Bei diesem Blogbeitrag handelt es sich um eine unbezahlte und unbeauftragte Empfehlung!

aida aidamira Allgäuer Alpen Alpe Melköde Alpen Alpenüberquerung Baldeneysee Baldeneysteig Berge im TV capetown Die Alpenüberquerung Eifel Füssener Hütte Füssener jöchl Ifen kapstadt Kleinwalsertal Nationalpark Eifel Otto Meyer Hütte reiseziege Reiseziele im TV Riezlern Rothaarsteig Ruhrgebiet Rursee Sauerland Schneeschuhwandern Schwarzwasserhütte southafrica südafrika Südtirol Südtirol Seiser Alm Italien Tannheimer Tal Tegernsee Tegernsee Sterzing Tirol TV Tipps Vilsalpsee Vorarlberg Wandern in NRW Wildewiese Winter Winterwandern Zillertal Zillertal Tirol Schlegeis Olpererhütte

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.